Bündnis gegen die Stallpflicht überreicht Ministerin Aigner mehr als 3000 Unterschriften  -

Abschaffung der generellen Stallpflicht für Geflügel

und ein Ende der Bevorzugung von Intensiven Stallhaltungen dringend gefordert!

 

Mehr als 3.000 Unterschriften von Tierärzten, Ethologen  und Tierschützern für eine Änderung der Geflügelpestverordnung wurden auf der "Grünen Woche" in Berlin an Landwirtschaftsministerin Aigner  übergeben.

 Immer noch besteht in Deutschland im Gegensatz zum europäischen Ausland generelle Stallpflicht, die nur auf Grund von kommunalen Ausnahmeregelungen ausgesetzt worden ist. Zudem schreibt die geltende Geflügelpest-Verordnung strenge und teure Test-Auflagen für Freilandhaltungen vor - in geschlossener Stallhaltung aber nur bei erheblichen Todesraten. So bleibt dort vieles unentdeckt, denn oft zirkulieren Influenzaviren lange Zeit, ohne dass eine erhöhte Todesrate auffällt.  Im Freiland wird sogar bei ungefährlichen Viren der Bestand gekeult, wie kürzlich in Kobande (2010).

"Das ist ungerecht, belohnt die nicht artgerechte, tierschutzwidrige intensive Stallhaltung, die besonders bei Wasservögeln mit Schmerzen und Leiden einhergeht und verfälscht die Daten, die für eine wirkliche Seuchenprävention nötig wären!", so Tierärztin Karin Ulich, Vorsitzende des Vereins Tier und Mensch e. V.. Zusammen mit Eckard Wendt, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für artgerechte Nutztierhaltung (AgfaN), überreichte sie stellvertretend für das Bündnis gegen Stallpflicht der Landwirtschaftsministerin 3.000 Unterschriften.

Unter den Unterzeichnern sind die bekannten EthologInnen Dr. Glarita Martin und Prof. Dr. Fölsch, Tierärzte, unter anderen Dr. Focke, sowie Richter Dr. Maisack.

 

Die Übergabe an Frau Aigner erfolgte nach der Fragestunde des Verbandes Deutscher Agrarjournalisten am Do., 19.1.2011

Elisabeth Petras

Politischer Arbeitskreis für Tierrechte in Europa (PAKT) e. V.

und "Initiative Schule und Tierschutz"
Kontaktstelle Hamburg
Bramfelder Chaussee 302,  22177 Hamburg,  Tel.: 0178-470 20 16
www.paktev.de www.schule-und-tierschutz.de

für das Bündnis gegen Stallpflicht  (18 beteiligte Vereine) und die Petitionsinitiative "Freiheit für´s Federvieh" von Armin Arend, Petition 3-16-10-7831-008045,  (> 20.000 Petenten)

Weitere Informationen: Wissenschaftsforum Aviäre Influenza, www.WAI.netzwerk-phoenix.net 

Bei Fragen: Karin Ulich, Tier & Mensch e. V. E-Mail: ulich@netzwerk-phoenix.net   Tel.: 08389-577

  


Tierärztin Karin Ulich bei der Unterschriften-Übergabe
(Foto: Eckard Wendt)
zurück