Tier & Mensch e.V.

Namensänderung
Seit einigen Monaten macht sich eine sogenannte „Aktion Tier“ bemerkbar, die mit zahlreichen Infoständen, zumindest in Berlin, versucht, das Straßenpublikum zu Unterschriften und Mitgliedschaften zu überreden. Vor allem sprechen die uniformierten Helfer die Jugend an. Sie locken sogar mit geselligen Zusammenkünften.
Hinter diesem Verein verbirgt sich nichts anderes als das ehemalige „Deutsche Tierhilfswerk“, das wegen allerlei Betrügereien seinen Namen ändern musste. Denn vor Jahren war der damalige Vorsitzende namens Ulrich (nicht zu verwechseln mit Ulich) mit ca. 60 Millionen DM nach Südostasien durchgebrannt. Nun sitzt er mit seinen Helfershelfern im Gefängnis. Wie viel von dem Geld, das ausnahmslos von gutgläubigen Tierfreunden stammt, zurückgeholt wurde, ist unbekannt.
Ob der Nachfolgeverein ehrlicher ist, muss bezweifelt werden. Zumindest lässt ein Fernsehbericht vom Nov. 06 anderes vermuten.
Nicht abzusehen, welcher Schaden den anderen, ehrlichen Tierschutzvereinen durch derartige Gaunereien zugefügt wird.
E. Ulich Nov.06
zurück