Käfige: Ministerium trotzt Gericht

 

Das Bundeslandwirtschaftministerium plant, die Genehmigung für die Legekäfige (die so genannten „Kleingruppenkäfige“) erst ab 2035 zu verbieten. Trotzig hält die Regierung an der tierquälerischen Haltung fest, obwohl das Verfassungsgericht geurteilt hat, dass die Zulassung dieser Käfige verfassungswidrig sei. Denn entgegen den geltenden Rechtsvorschriften wurde die Tierschutzkommission nicht berücksichtigt. Die Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt hat mehr als 10 000 Unterschriften gegen diese unerhörte,  befangene Filz-Politik gesammelt.                    

Quelle: albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/keine-laufzeitverlangerung-fur-kafige

zurück