Liebe Tierschützer, liebe Freunde von Tier & Mensch!

 

Zusammen mit unseren herzlichen Weihnachtswünschen für entspannte, besinnliche Festtage möchten wir Euch den Link zur Weihnachtsaktion des

Vereins Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt e.V. empfehlen, die mit dem folgenden Text im Newsletter der Organisation erklärt wird:


Weihnachtsmann bei den Hühnern
In diesem Jahr haben wir dem Weihnachtsmann gezeigt, unter welchen Bedingun­gen die »Masthühner« leben müssen. Für das Huhn Luna war dies das Geschenk ihres Lebens. Und für uns sind die vielen positiven Rückmeldungen zu diesem Video ein ganz besonderes Geschenk! mehr...

 

Und einen „Geschenkvorschlag“ möchten wir Ihnen auch noch machen:

Das große Geschenkpaket

 

Zu Weihnachten steht diesmal bei Familie Lieb ein duftender Tofuhackbraten auf dem Tisch.

Bei Freundlichs gibt es Damwildbraten von einem glücklichen Tier aus der Region.

Bei beiden Familien wird dazu viel Gemüse und Salat gereicht.

Das sind großartige Geschenke, von denen viele profitieren:

-         Kein Tier wird in einer Mastfabrik gequält und beim Schlachten in Todesangst versetzt.

-         Das Vieh der Reichen frisst mal nicht das Brot der Armen.

-         Der Festtagsschmaus mit wenigen oder ohne Tierprodukte trägt zur Gesundheit aller bei, denn Tierprodukte belasten in den heute üblichen Mengen enorm den Körper.

-         Krankheiten und Seuchen, die in den Massentierhaltungen ihre Brutstätten haben, kommen nicht ins Haus – keine Chance für Salmonellen, Campylobakter und Viren!

-         Weder Urwälder noch heimische Natur werden für den Futtermittelanbau zerstört.

-         Nach Berechnungen der Organisation World Vision ist die

     Produktion tierischer Nahrung zu etwa 50%

     verant­wortlich für die Klima-Katastrophe. Heimisches

     Saisonge­müse und kleine Mengen regionaler Weide-­

     fleisch-Produkte bewahren vor der Erderwärmung!

 

Nachahmenswert? Probieren Sie es! Das Fest der Liebe ist ein idealer Anlass für einen Speisezettel, bei dem auch die Hintergründe friedvoll sind.

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest!

Der Vorstand und die Geschäftsstelle von Tier & Mensch

 

 

Ein Vorschlag für´s Fest (vier Personen):

Tofu natur mariniert: 300 g Tofu, 2 El Bratöl, Sojasoße

Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Mindestens 1 Stunde in Soja­soße einlegen. Bei mittlerer Hitze in Bratöl auf beiden Seiten ca. 10-15 min. goldbraun anbraten. Tipp: Mit geröstetem Sesam bestreuen und zu Gemüse, Reis oder Nudeln servieren.

Rotkraut mit Walnüssen (Zubereitungszeit: 15 Minuten)

Zutaten: 3 EL Öl, 1 1/2 EL Weinessig, 1 Msp. Nelken, 1 Msp. Zimt, 2 kl. Äpfel (gerieben), 1 kleiner Rotkohl (geschnitzelt), ca. 10 Walnüsse, gehackt. Zubereitung: Äpfel, Rotkohl und Walnüsse in der Soße vermengen. Zum Verzieren einige Nüsse beiseite legen.

Salat "Balaton"

Dressing: verrühren: 3 EL Weinessig, 1 TL Kräuter- oder Knoblauchsalz, 2 TL Paprikapulver, 5 EL Olivenöl

Salat: 250 g weiße Bohnen 1 TL Kräutersalz, 2 Paprikaschoten, Weißkohl (1/4 Kopf, gehobelt), 1-2 Zwiebeln, (Ringe),1 Tasse Mais (abgetropft), 1 Bund Petersilie (gehackt).

Salat: Die über Nacht eingeweichten Bohnen im Einweichwasser mit dem Kräutersalz ca. 70-80 Min. kochen, dann gut abtropfen lassen. Mit den restlichen Zutaten gut mischen. Das Dressing über den Salat gießen und an einem kühlen Ort ca. 1 1/2 Std. ziehen lassen. Kurz vor dem Anrichten mit der gehackten Petersilie mischen und mit Röstbrot servieren. Zubereitungszeit: 80 Minuten + Zeit zum Einweichen und ziehen lassen.

Im Internet finden Sie eine Riesenauswahl delikater

ve­ge­ta­rischer Rezepte:

 

http://www.naturkost.de/rezept/vegan.htm

 

Spendenkonto: Szuwalski Tier und Mensch, Berliner Volksbank BLZ 10090000

Konto: 7101985002. Gemeinnütziger Tierschutzverein



 

zurück